Patronatsfest des K.St.V. Carolingia Aachen

Wie immer am letzten Januarwochenende zum Todestag Karls des Großen, der sich in diesem Jahr zum 1200. mal jährt, fanden sich Kartellbrüder aus Darmstadt und Paderborn ein und sorgten zusammen mit einer großen Anzahl Alter Herren Carolingiae für einen gut gefüllten Kneipsaal. Sowohl das Offiz unter der Leitung von Kb Maximilian Geppert mit einer Festrede von Kb Julian Vahnenbruck als auch das sehr kurzweilige Inoffiz wussten zu überzeugen.

Als sich die Fidulitas gegen drei Uhr nachts langsam ihrem Ende zuneigte, ließ es sich der Vorortsvizepräsident nicht nehmen, noch mit einigen Carolingen und den externen Kartellbrüdern zu weiteren Kartellvereinen zu bummeln und dort den Abend ausklingen zu lassen. Für derartige Besuche auf dem eigenen Haus ist selbstverständlich auch der beim KStV Wiking beheimatete Teil des Vorortspräsidiums nebst seinen Bundesbrüdern immer gern zu haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s