Wenn Lambertis weiße Streben, glitzern in des Mondes Strahl!

Ganz so alt wie die im Münsterlied besungene Kirche ist der Gründungsverein KStV Germania Münster noch nicht, doch bringt er es mit 150 Jahren schon auf ein beachtliches Alter mit einer enorm bewegten Geschichte. Dieses von zahlreichen Neugründungen anderer Vereine, Vorortszeiten im Kriege und anderen Umständen geprägte Stück Verbandsgeschichte zu beleuchten, hatte der Vorortspräsident schon in der hochwertigen Festschrift zum runden Jubiläum die Gelegenheit. Deshalb blieb Zeit für Anderes: Ganz im Sinne des Anstoßes des Markomannen-Seniors in der Woche zuvor startete der Festkommers schon auf dem Germanenhaus, von dem aus es mit einem großen Chargenumzug zum Friedenssaal im historischen Rathaus der Stadt Münster ging. Die öffentliche Wirkung war offensichtlich gut und positiv, wenn man die staunenden Blicke der Schaulustigen betrachtete. Wir hoffen, bald noch Fotos für eine Galerie zur Verfügung gestellt zu bekommen, um davon ein Bild vermitteln zu können.

Der Festkommers brachte dann einen neuen Aspekt in die Europa-Diskussion im KV ein: Festredner Kb Dr. Gerhard Cromme Gm!, Aufsichtsratsvorsitzender der Siemens AG, nutzte seine außerordentliche wirtschaftliche Expertise, um die Bedeutung der EU für den Kontinent hervorzuheben. Dazu nutzte er die Einfache „Gleichung“, dass mehr Länder in die EU rein als raus wollen, was sicherlich ein gutes Bild darstellt. Der hohe Senior Kb Sargon Yigit sah daraufhin seine bzw. unsere Generation gefordert, sich verstärkt für dieses Projekt zu engagieren.

Außerdem brachte der Kommers einen Generationenumbruch mit sich: Zwei Neofüxe mit weiteren Consemestern werden in Zukunft versuchen, in die großen Fußstapfen zu treten, die 10 philistrierte Jung-AHAH hinterlassen. Germania scheint dafür nach diesem Fest aber sehr gut aufgestellt.

Zu guter Letzt sei noch auf den Widerhall in der örtlichen Tageszeitung, den Westfälischen Nachrichten, verwiesen: http://www.wn.de/Muenster/1581734-150-Jahre-Katholischer-Studentenverein-Germania-Muenster-Festkommers-mit-Fahnen-und-Degen. Wir können also mit attraktivem Programm unsere Idee nach außen tragen und sollten dies auch tun!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s