111. Stiftungsfest KAV Rheno-Nicaria Stuttgart

Mit einem Kommers auf dem eigenen Haus feierte der KAV Rheno-Nicaria sein 111.-jähriges Bestehen. Neben den Gastchargierten der Mutterverbindung KStV Alamannia Tübingen freuten sich die Gastgeber des Abends ebenfalls über den Besuch des KStV Rechberg Tübingen sowie des KStV Laetitia Karlsruhe, die den Kartellbrüdern aus Stuttgart Glückwünsche zum Fest überbrachten. Ebenfalls aus fernen Gefilden zugegen war Kb Michael Martin Wf-G!, der dem Kommers in der Corona beiwohnte. Unter der souveränen Leitung des Hohen Seniors Leander Lehmann konnte die nicht durchweg disziplinierte Corona in Schach gehalten werden, sodass der Kommers dem Anlass würdig verklang. Im fidulen Teil des Abends fand ein reger Austausch zwischen Aktiven, Gästen und Alten Herren statt, sodass das Fest erst spät in der Nacht auskling.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s