7. Rudelsburgkommers

20120710-210823.jpg

„Dort Saaleck, hier die Rudelsburg“, so schallte es lautstark von den Zinnen der um 1170 erbauten Burg, als sich am 23. Juni Kartellbrüder zum 7. Rudelsburgkommers versammelten. Chargierte aus Köln, Hannover, Augsburg, Würzburg, Regensburg, Bayreuth und München waren angereist, geschlagen wurde der Kommers von e.v. K.St.V. Abraxas-Rheinpreußen zu Dresden unter der Leitung von Kb Vinzenz Gottlieb. In der Corona versammelten sich neben Gästen, Kartell- und Farbenbrüdern auch der KV-Ratsvorsitzende Kb Karl Kautzsch sowie der AHB-Vorsitzende Kb Sylvester Held.

Der Rudelsburgkommers kam dabei einem Abenteuer gleich: der Kommers hoch oben auf der Burg, der Clausthaler Mitternachtsschrei bei Laternenschein im Innenhof, die Fidulitas am Bismarck-Denkmal und die ehrwürdige Unterkunft im Gasthof bei „Oma“ machten diese Veranstaltung für einen jeden Anwesenden unvergesslich. Eine größere Beteiligung in den nächsten Jahren wäre wünschenswert; wir können es einem jedem nur empfehlen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s