Fuxentagung auf Burg Rothenfels

Zum vierten Mal fand in diesem Jahr die KV-Fuchsentagung auf Burg Rothenfels statt. Vorbereitet und maßgeblich durchgeführt wurde die Veranstaltung traditionell vom alten Vorort, dessen Alt-Präsident Kb Philipp Henning (Ale, Arm) selbst anwesend war. Doch auch der neue Vorortspräsident David Kockerols (Alb), Aktivenvertreter Ulf König (Ra), KV-Seelsorger Kb Hans-Joachim Leciejewski (EM Cher), der Schatzmeister der KV-Akademie Kb Dr. Ansgar Böhm (Rh-E) sowie der KV-Ratsvorsitzender Kb Karl Kautzsch (Cher, Bf, AR) waren angereist, um den Füchsen aus ganz Deutschland den KV näherzubringen. Mit dabei waren die K.St.V. Askania-Burgundia Berlin, die K.St.V. Abraxas -Rheinpreußen Dresden, die K.St.V. Rhenania Erlangen, die K.St.V. Suevia Köln, die K.St.V. Eckart Mannheim sowie die K.St.V. Albertia München.

Am Freitagabend gab es zunächst die Gelegenheit ins Gespräch mit Mitgliedern des Zukunftsausschusses, der durch die Kb Andreas Winhart (Ale, Rh-I) und Kb Sascha Schneider (Sv) vertreten war, zu treten. Im Anschluss lernte man sich bei traditionellem Raubritter-Bier und viel Gesang kennen und stimmte sich gut gelaunt auf das bevorstehende Wochenende ein.

Am Samstagmorgen berichtete zunächst Kb Dr. Ansgar Böhm über die Geschichte des Verbindungswesens und des KV. Im Anschluss erläuterte Kb Karl Kautzsch die Struktur und die Gremien des KV. Nach einem stärkenden Mittagessen ging die Arbeit in kleinen Arbeitsgruppen, die sich zu verschiedenen Themen zusammengefunden hatten weiter. Es war besonders interessant die noch unvoreingenommene und frische Meinung der Fuchsen über unseren Kartellverband zu hören, so ergaben sich einige sehr anregende Diskussionen. Am Nachmittag dann versammelte Alt-VOP Kb Philipp Henning die anwesenden Fuchsmajores zum Gespräch und Austausch von Erfahrungen ihrer Arbeit in den Vereinen, während VOP Kb David Kockerols mit den Fuchsen die abendliche Fuchsenringkneipe vorbereitete. Diese sorgte für eine heitere Stimmung, da die drei Fuchsenpräsidien das Gelernte vorbildlich in die Tat umzusetzen wussten. Das Inoffiz hielt mit schlagkräftigen Biermimiken und vielerlei Gesängen einiges bereit und dauerte noch bis weit in die Nacht an, sodass es notwendig wurde nach der Kneipe noch Biernachschub und Verpflegung von außerhalb gelegenen Tankstellen zu ordern.

Glücklicherweise blieb am Sonntagmorgen noch ausreichend Zeit zum Ausschlafen, ehe sich die 4. KV-Fuchsentagung mit einem gemeinsamen Gottesdienst und einer Feedback-Runde dem Ende zuneigte. Einstimmiges Fazit: Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung, die nicht nur viel Lehrreiches vermittelte, sondern auch zu interessanten Gesprächen und einem kartellbrüderlichen Kennenlernen einlud.

Die 5. KV-Fuchsentagung findet voraussichtlich im November 2012 statt. Wir werden euch über den Termin rechtzeitig informieren und freuen uns schon heute auf dieses Wochenende.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s