Stammtisch der K.St.V. Egbert im KV zu Trier

Am 9./10. Mai 2015 besuchte der VOP Michael Baumann den Stammtisch der K.St.V. Egbert im KV zu Trier. Bei der geselligen Runde konnte er einige Kartellbrüder kennen lernen und kurzweilige Gespräche führen.

Advertisements

KV-Rats-Sitzung in Marl

Am 8./9. Mai 2015 beteiligte sich der VOP an der KV-Rats-Sitzung in Marl. Dort wurde hauptsächlich die 103. Vertreterversammlung in Paderborn vorbereitet.

Außerdem wurde die Gesprächsrunde „Unser gemeinsamer Weg zur VV 2016 – Die allgemeine Bedeutung von Couleurzeichen“ vorbereitet, die am 24. Oktober 2015 in Erlangen im Rahmen des Vorortsübergabewochenendes stattfindet. Hierzu lädt der KV-Rat alle Aktivitates herzlich ein. Hier soll gemeinsam über die Nutzung von Bändern diskutiert werden, die derzeit zwar satzungswidirg aber sanktionsfrei ist. Die entsprechenden Flyer habt ihr ja bereits auf der VV erhalten.

Wir freuen uns auf eine zukunftsfähige Lösung!

103. Vertreterversammlung in Paderborn

Vom 29. bis 31. Mai 2015 fand in Paderborn die 103. Vertreterversammlung des KV statt. Sie viel zusammen mit dem 85. Stiftungsfest der K.St.V. Ostmark-Beuthen. Hierzu waren alle Vorortschargen anwesend. Das Programm bestand aus der Tagung, einem Begrüßungsabend, dem Symposium zum Thema Medienethik, der inhaltlichen Arbeit in den Workshops, einem Gottesdienst und dem Kommers mit anschließender Fidulitas.

Bei der Tagung wurden die Termine der nächsten VVs festgelegt und unsere Nachfolger im Vorort in der Amtsperiode 2015/2016 gewählt. Wir gratulieren dem designierten VOP Tolga Demir von K.St.V. Palatia Heidelberg und dem designierten VVOP Jan Fischer von K.S.St.V. Alemannia zur Wahl in den Vorort! Wir wünschen eine gelungene Amtszeit. Die weiteren Chargen werden bis zum Beginn der Amtszeit von den beiden künftigen Vororts-Vereinen ernannt. Wir denken, die entschlossene Kandidatur hat alle anwesenden Kartellbrüder schwer begeistert.

Der Begrüßungsabend auf dem Haus der Ostmark war sehr kurzweilig und bot Gelegenheit zum Austausch mit den Kartellbrüdern.

Das Symposium zum Thema Medienethik am Samstag Vormittag war ein voller Erfolg. Es mussten sogar weitere Stühle in den Andreas-Ferrari-Saal des Paderborner Schützenhofs gebracht werden. Die Erkenntnisse aus der sachlichen und interessanten Diskussion wurden nach der Mittagspause in die Resolution eingearbeitet.

Den Gottesdienst am Samstag um 18 Uhr im gut gefüllten Paderborner Dom zelebrierte der Studierendenpfarrer der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) Paderborn, Nils Petrat, zur größten Zufriedenheit.

Nach dem gemeinsamen Abendessen feierten wir den Kommers. Das Präsidium bestand aus dem Vorort unter der Leitung von VOP Michael Baumann und dem Aktivenvorstand der K.St.V. Ostmark-Beuthen unter der Leitung von Senior Johannes Pauly.

Zur Fidulitas lud K.D.St.V. Guestfalo-Silesia im CV mit großer Gastfreundschaft, wo der Abend seinen gelungenen Ausklang erhielt.

Insgesamt war es eine sehr produktive inhaltliche VV mit vielen fruchtbaren Begegnungen unter Kartellbrüdern. Unser Dank gilt besonders dem Ortskomitee der K.St.V. Ostmark-Beuthen für die exzellente Organisation, die einen reibungslosen Ablauf der VV ermöglichte.

Kneipe auf der OASE

Am 22. April 2015 besuchte der VOP für den Vorort die Kneipe auf der OASE bei K.St.V. Erwinia. Geschlagen wurde die traditionsreiche Festivität von Kb Gabriel Lenz. Anwesend waren auch der Vorortspräsident des Unitas-Verbands (UV) und der Ringpräsident des Rings Katholischer Deutscher Burschenschaften (RKDB).

AGV Seminar in München

Vom 21. bis 23. April 2015 nahmen VOP und VOxx als Vertreter der Aktiven des KVs an einem weiteren AGV Seminar in München teil. Auf der Tagesordnung standen Treffen mit Vertretern aus Politik, Kirche und Medien, u.a. Bb Reinhard Kardinal Marx, Fb. Joachim Hermann und Dr. Ludwig Spaenle MdL. Mit letzterem diskutierten wir die Möglichkeiten Engagement z.B. im KV als Ehrenamt anrechnen zu lassen.

Frankenlandkneipe bei K.St.V. Walhalla

Am 18. April 2015 fand in Würzburg die Frankenlandkneipe beim Gründungsverein K.St.V. Walhalla statt. Die Kneipe brachte die KV-Korporationen in Franken näher zusammen, es wurden Freundschaftsbande geknüpft und verstärkt. Je ein Vertreter von K.St.V. Walhalla Würzburg, K.St.V. Rheno-Frankonia Würzburg, K.St.V. Normannia Würzburg, K.St.V. Rhenania Erlangen und K.St.V. Mainfranken Bamberg bildeten das Präsidium. Es waren zahlreiche Kartellbrüder aus Würzburg, Erlangen und Bamberg anwesend, unter anderem VOP, VVOP und VOxxx, und brachten gebührende Festlichkeit in den historischen Festsaal auf dem Hause von K.St.V. Walhalla.

Ankneipe bei K.St.V. Mainfranken Bamberg

Am 11. April 2015 wohnte der VOP der Ankneipe e.s.v. K.St.V. Mainfranken Bamberg bei. Die Kneipe zum Semesterbeginn der Vororts-Verbindung Mainfranken wurde vom hohen VOxxx geschlagen. Mainfranken, wie auch der ganze KV, schauen einem schönen und hoffentlich für alle erfolgreichem Sommersemeter 2015 entgegen!

AGV Seminar in Rom

Der Vorort traf sich mit wichtigen Vertretern aus Politik, Kirche und Medien im Rahmen des AGV Seminars in Rom vom 8. bis 12. März 2015. Es stand unter dem Motto „Im Zentrum der Weltkirche“. VOP und VVOP begegneten in der „Ewigen Stadt“ u.a. Papst Franziskus, Bb. Notker Wolf und Annette Schavan.
Der Heilige Vater begrüßte uns und die anderen Seminarteilnehmer der Arbeitsgemeinschaft katholischer Studentenverbände (AGV) bei der wöchentlichen Generalaudienz persönlich und bat uns alle für unseren Papst zu beten: „Betet für mich, ich brauche es!“.

Besuch auf dem Alemannenhaus in München

Am 7. März 2015 besuchten VOP und VVOP das Haus der K.S.St.V. Alemannia München. Wir konnten hier die Renovierungsarbeiten bestaunen! Es ist wirklich ein schöner Anblick, zu sehen, was eine KV-Verbindung leisten kann, wenn nur ein paar gemeinsam daran arbeiten.

Rudolfina-Redoute in Wien

Vom 13. bis zum 16. Februar 2015 wurde unter dem Motto „Wien, wie es tanzt!“ von unserem Schwesterverband ÖKV und der AKV Aggstein ein breites Programm rund um die Rudolfina-Redoute auf die Beine gestellt, an dem der VOP und einige weitere KbKb teilnahmen und so die Beziehungen zum ÖKV stärkten.

Auf der Bude der AKV Aggstein fand am 15. Februar 2015 die KKV des EKV statt, an der der EKV-Beauftragte des KV Kb. Christian Seitz und der VOP Michael Baumann teilnahmen.

Traditionell am Rosenmontag, dieses Jahr der 16. Feburar 2015, fand in der Wiener Hofburg die Rudolfina Redoute statt, bei der Vertreter des KV sowie des gesamten EKV gerne mittanzten. Der traditionsreiche Maskenball ist die älteste und größte couleurstudentische Ballveranstaltung.